Force India eingebremst Hülkenberg nur mit 5 Zylindern - auto motor und sport

auto motor und sport
Nur so viel: „Es hätte gereicht, um Sergio zu schlagen.“ Immerhin lagen die Force India-Piloten am Ende vor den direkten WM-Rivalen von Williams. „Die hatten aber auch irgendein Motorproblem“, erklärte Hülkenberg. „Das wird morgen eine ganz enge Kiste.
Nico Hülkenberg 2017 „höchstwahrscheinlich“ bei Force IndiaMotorsport-Total.com
Trotz Platz drei: Hülkenberg erwartet keine Force-India-WunderFormel1.de
Sergio Pérez: Duell zwischen Force India und RenaultSPEEDWEEK.COM

Alle 24 Artikel

Trotz Platz drei: Hülkenberg erwartet keine Force-India-Wunder - Formel1.de

Trotz Platz drei: Hülkenberg erwartet keine Force-India-Wunder
Formel1.de
Ohne Frage zählt Spa traditionell zu den Strecken, auf denen sich Force India relativ gut schlägt. Trotzdem bremst Hülkenberg die Erwartungen. Er erklärt, dass man vermutlich nicht gegen Red Bull oder Ferrari kämpfen kann – und gegen Mercedes sowieso …

und weitere

Nico Hülkenberg 2017 "höchstwahrscheinlich" bei Force India - Formel1.de

Formel1.de
(Motorsport-Total.com) – Geht es nach Teamchef Vijay Mallya, dann ist eigentlich alles klar: Sowohl Nico Hülkenberg als auch Sergio Perez haben bestehende Verträge für die Formel-1-Saison 2017 und werden somit bei Force India bleiben. Aber Verträge …
Force India: Nico Hülkenberg glaubt an Rang vierMotorsport-Total.com

Alle 12 Artikel